Berichte - FC NU

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Berichte

Senioren > SG NU/O.I

SG NU/O./B. I – TuS Treis-Karden 6:0
Verdienter Heimsieg gegen Treis-Karden
Unsere erste Mannschaft hat das Heimspiel gegen den Tabellensiebten, die TuS Treis-Karden, hochverdient mit 6:0 gewonnen.
Es begann perfekt auf dem Nörtershausener Rasen für unsere Elf. Bereits nach drei Minuten konnte Stefan Röhrig die Gastgeber, nach schöner Vorarbeit von Jonas Roos, freistehend aus 5 Metern in Führung bringen. Danach erspielte man sich, bei gefühlten 80% Ballbesitz, bis zur Pause jedoch zu wenige klare Torchancen heraus. Kurz vor dem Seitenwechsel um kurvte David Roos im gegnerischen Sechzehner dann nochmal einige Gegenspieler, sein scharfer Pass in die Mitte wurde dann von einem Treis-Kardener unglücklich zum 2:0 Pausenstand ins eigene Netz befördert.
Für die zweite Hälfte nahm sich unser Team dann nochmal einiges vor. Hatte man in der ersten Hälfte oft noch zu kompliziert und nicht schnell und energisch genug gespielt zeigt man nun schöne Angriffe und konnte zwischen der 55. und der 63. Minute durch weitere Treffer von Medes Pfoo, wiederum Stefan Röhrig und David Roos auf 5:0 stellen. Der Gast aus Treis-Karden lief nur noch hinterher, gab sich trotz des Ergebnisses und großem Verletzungspech aber nie auf. Zehn Minuten vor dem Ende stellte Medes Pfoo mit seinem zweiten Kopfballtreffer an diesem Tag den 6:0 Endstand her.
Ein hochverdienter Sieg gegen einen heute schwachen Gegner von der Mosel.
Am nächsten Sonntag wird unser Team im Spiel gegen die kampfstarke SG Vorderhunsrück vielleicht wieder mehr gefordert werden.

SG Auderath – SG NU/O./B.  1:6
Am heutigen Sonntag konnte unsere erste Mannschaft einen ungefährdeten Auswärtssieg beim Tabellenschlusslicht - der SG Auderath - einfahren.
Auf dem holprigen Rasenplatz in der Eifel entwickelte unsere Elf von Anfang an viel Druck auf das Tor der Hausherren und ging schnell, durch zwei Tore von David Roos, mit 2:0 in Führung. Die Gastgeber kamen in Halbzeit eins nie wirklich gefährlich vor das Tor von Christian Metzger.
Im zweiten Durchgang änderte sich das Bild kaum, einzig wurden nun die herausgespielten Chancen besser genutzt als noch in Durchgang eins. Schnell erhöhte man das Ergebnis durch Tore von Sören Glesius, Demetrius Pfoo und David Roos auf 5:0. Nach Abstimmungsproblemen in der Hintermannschaft gepaart mit schlechter Zuordnung konnte die SG Auderath nach einem Eckball den "Ehrentreffer" erzielen. Einige Minuten vor dem Ende nutze Demetrius Pfoo einen fälligen Strafstoß dann zum verdienten 6:1 Endstand.
Einzig ankreiden lassen muss sich unsere Mannschaft, dass in Halbzeit eins zu viele Chancen liegen gelassen wurden und das Spiel dadurch nicht schon viel früher entschieden wurde. Ansonsten steht am Ende ein auch in der Höhe verdienter Pflichtsieg zu Buche, den es in zwei Wochen beim nächsten Heimspiel gegen den TuS Treis Karden zu veredeln gilt.

                                                                                           
SG NU/O./B. - SV Masburg  1:1 (0:0)
Nur 1:1 im Spitzenspiel
Am heutigen Sonntagnachmittag kam unsere erste Mannschaft in einem flotten Spitzenspiel gegen den SV Masburg nicht über ein 1:1 hinaus.
In einem laufintensiven und ansprechenden Duell verzeichnete unsere erste Mannschaft in 90 Minuten die größere Anzahl an Torchancen, konnte diese aber nicht zu mehr Toren und einem Sieg nutzen.
Mit einem 0:0 ging es nach 45 Minuten in die Kabine, zuvor hatte unsere Elf zwei bis drei gut ausgespielte Spielzüge nicht zur Führung verwandeln können. David Roos und Stefan Röhrig scheiterten mit ihren Versuchen am starken Gästekeeper bzw. am Pfosten.
Im zweiten Abschnitt ein ähnliches Bild. Man kontrollierte die Partie, musste aber immer wieder auf Masburgs starke Offensive aufpassen. Nach 72 Minuten dann doch das 1:0. David Roos zog über links in den Strafraum ein und ließ den Torhüter aussteigen. Sein Querpass wurde vom Masburger Abwehrspieler ins eigene Tor gelenkt. Kurz danach zwei große Möglichkeiten die Führung zu erhöhen, doch beide blieben ungenutzt und wie so oft im Fußball wurde dies mit dem 1:1 bestraft.
Am Ende zwei Punkte zu wenig. Dennoch überwintert unsere Erste nun auf dem zweiten Tabellenplatz!
Ein großes Dankeschön an alle Zuschauer aber vor allem auch an das Team hinter dem Team (Rasenpfleger, Trikotwäscher, Ordner, ...), die uns in diesem Jahr wieder unterstützt haben!!!


SSV Ellenz-Poltersdorf 1:7 SG Nörtershausen I
Unsere erste Mannschaft siegt nach starkem Auftritt an der Mosel souverän und verdient mit 7:1. Der Grundstein hierfür wurde in der ersten Halbzeit gelegt, als man das Spiel komplett dominierte und zwischen Minute 27 und 38 mit vier Toren den hohen Auswärtssieg vorzeitig klar machte.
Bereits nach 10 Minuten konnte man deutlich erkennen, dass Laufleistung und Einsatz bei unserem Team, im Vergleich zur Vorwoche, erheblich besser waren. Viele Torchancen konnten sich schon zu Beginn der Partie heraus gespielt werden. Allerdings fehlte, wie so oft in dieser Saison, die letzte Konsequenz vor dem Tor. Nach einer viertel Stunde war es dann aber doch soweit, Joshua Schink konnte nach einer schönen Einzelaktion über rechts im Sechzehner nur noch durch ein Foul gestoppt werden, den fälligen Elfmeter verwandelte Medes Pfoo sicher zum 1:0. In der Folge blieb unsere Elf klar spielbestimmend und erhöhte nach der nächsten Standardsituation auf 2:0. Dennis Flosdorff hatte einen Freistoß scharf vor das gegnerische Tor gebracht, David Roos musste nur noch den Fuß hinhalten. David Roos war es dann auch, welcher mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern das 3:0 erzielte. Es war die ereignisreichste Phase des Spiels, denn keine drei Minuten Später war es Dennis Flosdorff, welcher für unsere Farben zum 4:0 einschießen konnte. Kurios dann das Tor zum 5:0 von Peter Busch. Er trat mit seinem starken linken Fuß eine Ecke von der linken Seite, welche direkt den Weg ins Tor fand. Sicherlich war dies kaum dem starken Wind, sondern vielmehr Buschis starker Schusstechnik zu verdanken. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Stefan Röhrig nach schöner Kombination über Leon Lüdicke und Medes Pfoo dann gar noch zum 6:0 einschießen.
Nach Wiederanpfiff merkte man unserer Mannschaft an, dass die Spannung mehr oder weniger raus war. Ein ebenfalls nicht unwesentlicher Faktor war sicherlich auch, dass der eigentlich hervorragend hergerichtete Platz in Ellenz immer tiefer wurde und es für beide Mannschaften immer kräftezehrender und schwerer wurde ein ordentliches Passspiel aufzuziehen. In der 66. Minute erzielten die Gastgeber dann nach einer Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft den Ehrentreffer. Ein Freistoß aus dem Mittelfeld wurde, durch den immer stärker werdenden Wind, länger und länger und segelte über unsere Innenverteidigung hinweg. Gegen den Abschluss des völlig freien Gästestürmers war unser Keeper Christian Metzger dann chancenlos. Allerdings konnte unser finnischer Aushilfsspieler Patrik Ahola fünf Minuten vor dem Schlusspfiff den alten Abstand, mit seinem fünften Saisontreffer, wieder herstellen.

Nach 90 Minuten stand somit ein völlig verdienter und im Endeffekt ungefährdeter Sieg unserer ersten Mannschaft zu Buche. Nächsten Sonntag geht es beim letzten Spiel des Jahres zuhause gegen die SG Masburg. Mit dieser wartet nochmals ein echter Härtebrocken auf unsere Elf. Anstoß in Nörtershausen ist dann bereits um 14.00 Uhr!

SG NU/O./B. - SG Hambuch  6:3 (2:3)
Neben unserer zweiten Mannschaft konnte heute auch unsere erste Mannschaft einen wichtigen Heimdreier einfahren. Ein großes Dankeschön gilt allen voran den Helfern, die heute Morgen den Platz vom Schnee befreiten und so den Anstoß überhaupt erst ermöglichten.
Gegen defensiv eingestellte und auf Konter lauernde Gäste aus Hambuch lege unserer erste Mannschaft konzentriert los und hielt das Tempo in den ersten 10 Minuten hoch. Folgerichtig lag man bereits nach 9 Minuten, durch Tore von David Roos und Joshua Schink mit 2:0 in Front.
Entgegen den Erwartungen gab diese Führung unserem Team aber keine Sicherheit, sondern führte eher zu Überheblichkeit.
Auf einmal lief jeder Spieler zwei Schritte weniger, Zweikämpfe wurden nicht mehr angenommen und Pässe unkonzentriert und ungenau gespielt. Die SG Hambuch nutzte zwei katastrophale Fehlpässe im Aufbauspiel innerhalb weniger Minuten, durch schnelle Konter, zum zu dem Zeitpunkt nicht unverdienten 2:2 Ausgleich. Doch es sollte noch schlimmer kommen, denn quasi mit dem Pausenpfiff wurde der nächste vermeidbare Fehler unserer Mannschaft eiskalt bestraft und die Gäste aus der Eifel konnten das Spiel zu ihren Gunsten drehen - 2:3.

Das die Heimelf sich für die zweiten 45 Minuten viel vorgenommen hatte, konnte man vom Anstoß der zweiten Halbzeit hinweg sehen. Durch saubereres Passspiel und deutlich mehr Laufarbeit konnte man sich wieder ein deutliches Übergewicht an Ballbesitz und Torchancen erspielen. Eine dieser Chancen konnte Torjäger Medes Pfoo nach 48 Minuten, schön freigespielt durch David Roos, eiskalt wie der kasachische Winter   zum Ausgleich verwandeln. 20 Minuten vor dem Ende war es Sebastian Wagner, der einen schön vorgetragenen Angriff über die rechte Seite zum 4:3 Führungstreffer einschob. Keine vier Minuten später sorgte David Roos mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag für die Entscheidung, ehe Sebastian Wagner, ebenfalls mit seinem zweiten Tor, in der 90. Minute den 6:3 Endstand herstellte.

Ein Spiel welches mal wieder zeigt, dass es auch gegen vermeintlich schwächere Gegner nicht mit halber Kraft geht.
Am nächsten Sonntag tritt unsere "Erste" beim schweren Auswärtsspiel in Ellenz-Poltersdorf an. Anstoß ist um 14.30 Uhr.

SG NU/O./B. - SG Werlau   5:0
Unsere erste Mannschaft holte heute gegen die im Tabellenkeller stehende SG Werlau einen verdienten und ungefährdeten 5:0 Heimsieg.
Am Anfang fand man schwer ins Spiel. Hauptgrund hierfür war sicherlich die fehlende Laufbereitschaft in allen Mannschaftsteilen. Viel Ballbesitz aber kaum Torchancen waren die Folge, während man aber immerhin auch defensiv nichts zuließ.
Kurz vor dem Seitenwechsel dann Elfmeter für die Heimelf. Joshua Schink wurde bei dem Versuch eine Flanke zu erreichen von hinten gestoßen. Den fälligen 11er schob Medes Pfoo mit dem Halbzeitpfiff souverän ein.
Nach der Pause reichten unserer SG 10 starke Minuten um alles klar zu machen. Nach guten Kombinationen trafen David Roos und Stefan Röhrig und erhöhten auf 3:0. Kurz darauf war es wiederum Medes Pfoo der mit zwei weiteren Treffern das Endergebnis auf 5:0 schraubte.
Am Ende stand ein verdienter und ungefährdeter Heimsieg gegen einen heute schwachen Gegner zu buche.
Bereits am Freitag geht es schon weiter beim Auswärtsspiel gegen die SG Vordereifel III

SG NU/O./B. – SG Eifelhöhe Büchel  1:1
Um 14.30 Uhr stieg dann das Spitzenspiel des Spieltags in der Kreisliga B Nord. Die Mannschaft von Trainer Toni Kuhn empfing als Tabellendritter den Tabellenzweiten SG Eifelhöhe Büchel.
Nach 90 Minuten stand ein leistungsgerechtes Unentschieden zu Buche. Wie bereits in der Vorwoche war es Medes Pfoo der unserer Mannschaft mit seinem Tor in der letzten Minute wichtige Punkte rettete.
Zuvor zeigte sich den zahlreichen Zuschauern auf dem Nörtershausener Sportplatz ein ausgeglichenes Spiel, bei welchem klare Torchancen auf beiden Seiten eher Mangelware waren. Die klarste Gelegenheit für unsere SG in der ersten Hälfte konnte Joshua Schink nach gutem Zuspiel von David Roos in der 15. Minute leider nicht nutzen. Auf der anderen Seite nutzte die Eifel-SG nach einer guten halben Stunde eine kleine Unachtsamkeit vom ansonsten stark aufgelegten Torhüter Christian Metzger und bekam einen Elfmeter zugesprochen. Nach einem Schuss sprang unserem Keeper der Ball etwas zu weit weg vom Körper und der gegnerische Stürmer nutzte die Gelegenheit und zog das Foul. Der fällige Strafstoß führte zum 0:1 aus Sicht der Gastgeber.
In der zweiten Hälfte versuchte die Heimelf weiterhin alles um den Ausgleichstreffer zu erzielen, bleib dabei aber wieder im letzten Drittel des Spielfeldes zu ungenau. Wie bereits in den Vorwochen haperte es beim letzten Pass und bei Abschlüssen war immer wieder ein Bein der Gäste im Weg. Diese beschränkten ihr Spiel mittlerweile nur noch auf gelegentliche Konter, die aber auch zu keiner wirklich gefährlichen Einschusschance mehr führen sollten.
In der 90. Minute war es dann wieder einmal Medes Pfoo vorbehalten, mit einem beherzten Schuss aus spitzem Winkel das erlösende 1:1 zu erzielen.

SG Lutzerath - SG NU/O./B.  0:1 (0:0)
Tor: Medes Pfoo (90.)
Last-Minute Sieg in Lutzerath.
Unsere erste Mannschaft konnte heute mit einem wichtigen Auswärtssieg in Lutzerath den Anschluss an die Spitzengruppe der Kreisliga B-Nord Hunsrück-Mosel aufrecht erhalten. Das viel umjubelte Tor des Tages erzielte Medes Pfoo in der Nachspielzeit der Partie, während in den vorherigen 90 Minuten zahlreiche Hochkaräter leichtsinnig vergeben wurden.
Von Beginn an zeigte sich unsere Elf gewillt, das Spiel in der Eifel zu gewinnen während die Hausherrn tief standen und hauptsächlich versuchten durch schnelle Konter gefährlich zu werden. Aus einer sicheren Defensive heraus spielend, erarbeitete man sich im ersten Durchgang immer wieder gefährliche Gelegenheiten, wobei man beim letzten Pass oder im Abschluss die gewünschte Präzision vermissen ließ. Die größte Chance der ersten Hälfte ließ Stefan Röhrig liegen, als er eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite aus 3 Metern über das nahezu leere Tor beförderte.
Nach der Pause bot sich den vielen mitgereisten Zuschauern aus dem Hunsrück das gleiche Bild. Viel Ballbesitz und einige Chancen – doch der Ball wollte einfach nicht über die Linie gehen. Entweder stand heute der stark aufgelegte gegnerische Torwart, eigenes Unvermögen oder gleich beides im Weg.
Mit dem letzten Angriff dann doch noch das erlösende und hochverdiente 1:0. Nach einem über die linke Seite vorgetragenen Angriff konnte unser Kapitän Medes Pfoo nach Hereingabe von Stefan Röhrig zum vielumjubelten Siegtreffer einschieben.
Ein glücklicher aber dennoch hochverdienter Auswärtssieg, gegen eine tief stehende Lutzerather Mannschaft, die unserem Team zusätzliches Selbstvertrauen für die nächste schwere Aufgabe gegen die SG Eifelhöhe (Büchel/Weiler-Gevenich) geben sollte.


SG NU/O./B. - SG Bell II   5:1 (1:0)
Am heutigen Sonntagnachmittag empfing unsere erste Mannschaft mit der Reserve der SG Bell den Tabellendritten der Kreisliga B-Nord.
Ziel war es mit einem Heimsieg am Gegner vorbei zu ziehen und sich den dritten Platz in der Staffel zu erkämpfen.
Von Anfang an trat unsere Elf kampf- und spielstark auf und erspielte sich bereits zu Beginn der ersten Hälfte den ein oder anderen Hochkaräter.
Doch weder Jonas Roos noch Stefan Röhrig konnten Ihre Chancen in zählbares ummünzen. Anders sah es dann in der 37. Minute aus, als Joshua Schink mit einem schönen Kopfballtor nach Flanke von Jan Meidt, zum 1:0 einnetzen konnte, was auch dem Halbzeitstand entsprechen sollte.
Nach der Pause bot sich den zahlreichen Zuschauern ein unverändertes Bild. Während unsere Mannschaft in der Defensive um Jan Meidt, Tobias Vogt, Peter Busch und Andreas Seus sowie den beiden Sechsern Sebastian Wagner und Leon Lüdicke sicher stand, konnte man sich Offensiv weitere Torchancen erspielen. Eine dieser Chancen konnte Dennis Flosdorff, nach Zuspiel von Jonas Roos, in der 56. Minute eiskalt zum 2:0 nutzen. In der Folge blieb man spielbestimmend und erhöhte sogar durch Stefan Röhrig eine viertel Stunde vor Ende auf 3:0. Nun dachten viele, dass das Spiel entschieden sei, doch die Gäste, die nie aufsteckten, konnten nach einer Standardsituation nochmal auf 3:1 verkürzen. Dieser Gegentreffer sorgte allerdings nicht lange für Unruhe, denn beinahe im direkten Gegenzug konnte Dennis Flosdorff per Freistoß mit seinem zweiten Treffen den alten Abstand wieder herstellen. Den Schlusspunkt zum 5:1 Endstand setzte dann der eingewechselte A-Junior Manuel Kuhn.
Alles in Allem ein deutlicher und verdienter Sieg unserer Mannschaft gegen einen direkten Mitkonkurrenten nach starker läuferischer, spielerischer und kämpferischer Leistung.
Am nächsten Sonntag steht das schwere Auswärtsspiel bei der SG Lutzerath an wo die Mannschaft wieder an ihre Grenzen gehen muss um den nächsten Dreier einzufahren.


Doppeltorschütze Dennis Flosdorf

SG Düngenheim - SG NU/O./B.   0:6
Hoher Auswärtssieg in Düngenheim
Am heutigen Sonntagnachmittag trat unsere erste Mannschaft zum Gastspiel in der Eifel bei der SG Düngenheim an.
Nach 90 Minuten stand ein verdienter und ungefährdeter 6:0 Auswärtssieg zu buche, der bei konsequenterem Ausspielen der Chancen eventuell noch hätte höher ausfallen können.
Zu Beginn der Partie fand unsere SG schwerfällig ins Spiel und brauchte einige Zeit, sich an die Gegebenheiten in der Eifel und die äußert übertriebene, harte Gangart der Gastgeber zu gewöhnen, doch bereits nach der ersten schön vorgetragenen Kombination konnte man durch Dennis Flossdorff mit 1:0 in Führung gehen. In der Folge blieb man klar spielbestimmend und ging innerhalb weniger Minuten durch Tore von Sebastian Wagner (nach schöner Einzelaktion) und Medes Pfoo mit 3:0 in Front.
Danach stellte man unverständlicherweise das Fußballspielen mehr und mehr ein und ließ die SG Düngenheim zu kleineren Torchancen kommen, die aber allesamt ungenutzt blieben. Somit ging es auch mit 3:0 in die Kabine.
Nach dem Seitenwechsel nahm unsere SG das Spielgeschehen wieder in die Hand und kombinierte sich ein ums andere Mal Richtung Strafraum der Gastgeber, lies dabei aber die letzte Konsequenz vermissen und spielte die letzten Bälle oft zu unsauber und unplatziert. In der 57. Minute konnte Stefan Röhrig dann, frei stehend vor dem gegnerischen Torwart, auf 4:0 erhöhen ehe kurz vor Schluss mit einen Doppelschlag durch Andreas Seus (Marke Traumtor) und Manuel Kuhn das Ergebnis auf 6:0 geschraubt wurde.
Schlussendlich ein verdienter und ungefährdeter Sieg gegen einen Gegner, der 90 Minuten mit langen Bällen agierte und dabei unterm Strich sehr harmlos blieb. Die hohe Anzahl an Fehlpässen im Spiel nach vorne muss im nächsten Spiel, gegen den sicherlich stärkeren Gegener SG Bell II, aber abgestellt werden, ansonsten wird man es deutlich schwerer haben, die drei Punkte in Nörtershausen zu behalten.

Ein großes Dankeschön der Mannschaft gilt den vielen mitgereisten Zuschauern!

SG NU/O./B. - SG Vorderhunsrück  3:0 (2:0)
Ungefährdeter Heimsieg gegen die SG Vorderhunsrück!
Unsere erste Mannschaft konnte am heutigen Sonntagnachmittag einen verdienten und ungefährdeten 3:0 Heimsieg gegen die SG Vorderhunsrück einfahren.
Bei bestem Fusballwetter präsentierte sich die Heimelf von Anfang an kampf- und spielstark und ging nach einigen Minuten bereits mit 1:0 in Führung. Stefan Röhrig konnte nach einem schön vorgetragenen Angriff über die rechte Seite ungehindert aus 11m einnetzen. Auch in der Folge blieb man spielbestimmend und erhöhte nach schöner Einzelleistung durch Joshua Schink noch vor der Pause auf 2:0.
Das gleiche Bild bot sich den Zuschauern in der zweiten Hälfte. Kurz nach Wiederanpfiff konnte erneut Joshua Schink nach mustergültiger Vorarbeit von Medes Pfoo auf 3:0 erhöhen. Defensiv stand man, um die starken Sechser Leon Lüdicke und Jonas Roos, sehr stabil und ließ über 90 Minuten nicht eine Torchance der Gäste zu. Den größten Vorwurf den man der Elf um Trainer Toni Kuhn machen kann ist die mangelhafte Chancenverwertung, denn die Möglichkeiten das Spiel 5 oder 6:0 zu gewinnen gab es zu Hauf.

Joshua Schink

War mit 2 Toren für die SG NU/O./B. erfolgreich

SG NU/O./B. - SG Auderath  7:0 (2:0)
Kantersieg gegen die SG Auderath
Im Heimspiel gegen die SG Auderath fuhr unsere 1. Mannschaft der SG NU/O/B einen verdienten Dreier ein. Im Dauerregen von Nörtershausen kam man zunächst nur schwer ins Spiel. Den Zuschauern bot sich eine sehr zähe Begegnung mit kaum Spielfluss. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten und inkonsequente Aktionen in Defensive sowie Offensive prägten das Geschehen. Sören Glesius gelang bereits nach 10 Minuten mit einem sehenswerten Schlenzer das 1:0. Dies war allerdings keine Initialzündung in der Partie, welche auch im Folgenden vor sich hin plätscherte. Auf der einen Seite kamen harmlose Auderather so gut wie gar nicht zum Torabschluss, auf der anderen Seite scheiterte die Heimelf an der Aufgabe, die Führung weiter auszubauen. Hin und wieder blitzte im ersten Spielabschnitt die Qualität einzelner Spieler unserer Mannschaft auf, sodass Demetrius Pfoo nach einer herrlichen Kombination über Stefan Röhrig das 2:0 erzielen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es zum Pausentee.
In der zweiten Hälfte sahen die wetterresistenten Zuschauer ein ganz anderes Match. Unserer SG NU/O/B nahm klar das Heft in die Hand und kam unmittelbar nach Wiederanpfiff zum 3:0 durch Demetrius Pfoo, der steil in die Spitze geschickt wurde und dem gegnerischen Torhüter keinerlei Chance ließ. Dieser Treffer wirkte sich sehr positiv auf die Körpersprache unserer Truppe aus. Schöne Passstafetten mit zahlreichen Torabschlüssen waren die Folge. Von Minute zu Minute wurde man dominanter und markierte wiederum durch Demetrius Pfoo das 4:0, welcher nach seinem dritten Treffer durch Patrik Aloha ersetzt wurde. Dieser zeigte bei seinem Einstand für die SG NU/O/B eine gute Leistung und wurde nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung im gegnerischen Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Sören Glesius souverän zum 5:0. Kurz vor Ende gelang Stefan Röhrig noch das 6:0, wobei die Eifelaner immer mehr in sich zusammenfielen und sich der Niederlage fügten. Den Schlusspunkt setzte Patrik Aloha schließlich zum 7:0. Ein sehr verdienter Heimerfolg stand letztlich zu Buche.
In der kommenden Woche heißt es beim Tus Treis-Karden die Leistung, insbesondere aus der zweiten Halbzeit, zu konservieren und auf den Platz zu bringen.


SV Masburg – SG NU/O./B. 1:1  
Unentschieden in Masburg.
Unsere erste Mannschaft kam heute nicht über ein 1:1 im schweren Auswärtsspiel beim SV Masburg hinaus.
Besonders ärgerlich für das Team von Toni Kuhn kam die Tatsache hinzu, dass der Ausgleichstreffer der Gastgeber in der sechsten Minute der Nachspielzeit fiel und zudem eine Minute vorher das klare 2:0 nach einer krassen Fehlentscheidung des Unparteiischen nicht gegeben wurde.
Von Beginn an trat die Heimmannschaft des SV Masburg sehr präsent auf und hatte ein deutliches Übergewicht in der Ballbesitzstatistik, ohne dabei jedoch wirklich gefährlich vor das Tor der SG NU/O/B zu kommen. Unsere Mannschaft lauerte auf Konter und konnte sich in den ersten 45 Minuten die ein oder andere gefährliche Torabschlussgelegenheit erarbeiten. So auch etwa 10 Minuten vor dem Pausenpfiff, als Dennis Flosdorff einen langen Ball gut annahm und der nachrückende Benjamin Maur den links freistehenden Stefan Röhrig mustergültig bediente. Dieser konnte den gegnerischen Torhüter mit einem "Chip" überwinden und zum 1:0 abschließen. Kurze Zeit später zwei weitere hochkarätige Möglichkeiten für unsere Elf, die jedoch nicht genutzt werden konnten.
In der zweiten Hälfte warf die Heimmannschaft dann alles nach vorne und schlug einen langen Ball nach dem anderen in unsere Hälfte.
Unsere gut stehende Abwehr und der heute sehr gut aufgelegte Torwart Christian Metzger entschärften jedoch weitestgehend alle Situationen kompromisslos.
Bis es in der Nachspielzeit dann zur Schlüsselszene des Spiels kam. Nach einem sauber vorgetragen Konter erhöhte Stefan Röhrig auf das vermeintlich Spielentscheidende 2:0, doch nach kurzem Überlegen entschied der Schiedsrichter völlig unerklärlicher Weise auf Abseits. Im direkten Gegenzug konnten die Eifler dann doch noch den Ausgleichstreffer zum nicht ganz unverdienten 1:1 Endstand erzielen.
Nun heißt es, die Köpfe oben zu behalten und sich durch diesen bitteren Punktverlust nicht aus der Ruhe bringen zu lassen.

SG Hambuch - SG NU/O./B.  1:1
Unentschieden im Auswärtsspiel bei der SG Hambuch

Gegen die SG Hambuch kam unsere 1. Mannschaft bei Ihrem ersten Auswärtsauftritt der Saison 2015/16 nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Bereits früh im Spiel kassierte man nach einem langen Ball das 1:0. Die Führung spielte der Heimmannschaft in die Karten, da diese über die komplette Spielzeit eine sehr destruktive Spielweise an den Tag legte und keineswegs an einem ansehnlichen Spielfluss interessiert war. Trotz entschlossener Bemühungen im ersten Spielabschnitt fand unsere Truppe kein Mittel, um den Abwehrriegel der tiefstehenden Eifeler zu überwinden. Im zweiten Spielabschnitt gelang dies unserer Elf mit fortschreitender Spielzeit immer besser. Mehrere hochkarätige Torchancen blieben allerdings ungenutzt. Erst wenige Minuten vor dem Schlusspfiff sorgte Stefan Röhrig mit seinem Treffer für den mehr als verdienten Ausgleich. Der durchwachsene Saisonstart ist letztlich für die eigenen Ansprüche zu wenig und sollte in den nächsten beiden Spielen gegen den SSV Ellenz-Poltersdorf und den SV Masburg vergessen gemacht werden, um nicht schon früh in der Spielzeit den Anschluss an die oberen Tabellenplätze zu verlieren.

SG NU/O./B.I  - SG Morshausen  1:2 (1:0)
Auftaktniederlage gegen die SG Morshausen
Unsere stark dezimierte 1. Mannschaft verlor unglücklich ihr Auftaktspiel gegen die SG Morshausen. Doch zunächst sah alles anders aus, da Andreas Conrad das Spielgerät schon früh in der Partie im gegnerischen Tor zum 1:0 unterbrachte. Dies entsprach dem Halbzeitergebnis. Der bis zu diesem Zeitpunkt von der Innenverteidigung ins Tor gerückte Tobias Vogt, machte im ersten Spielabschnitt eine weitestgehend souveräne Figur.
In der zweiten Spielhälfte gab unser Team allerdings immer mehr das Zepter aus der Hand, sodass Morshausen in die Begegnung fand und sich größere Spielanteile verschaffte. Der 1:1-Ausgleich fiel jedoch nach einem individuellen Fehler in der Defensive durch ein Eigentor. Von nun an wirkte unsere Truppe verunsichert und sorgte nur noch selten für Entlastung in der Offensive. So kam es, dass sich die SG Morshausen eine Vielzahl von Freistoßsituationen an unserem Strafraum erarbeitete. Aus einer dieser Situationen schlug die Gastmannschaft Kapital und ging mit 2:1 in Führung.
Die wenigen Chancen, welche sich im weiteren Spielverlauf ergaben, blieben ungenutzt, sodass am Ende eine vermeidbare Niederlage zu Buche stand. In den kommenden Wochen wird sich die momentan schwierige Personalsituation aller Voraussicht nach entspannen. Demnach kann man schon am kommenden Wochenende gegen die SG Hambuch eine Leistungssteigerung erwarten.

SG Hambuch - SG Buchholz/NU/O.  2:1 (1:0)
Auswärtsniederlage gegen die SG Hambuch/Kaifenheim
Im letzten Auswärtsspiel der Saison verlor unsere SG Buchholz/NU/O bei sonnigem Fußballwetter mit 2:1 gegen die SG Hambuch/Kaifenheim. Hierbei verschlief man die erste Halbzeit komplett und zeigte zu wenig Leidenschaft im Zweikampfverhalten. Folgerichtig ging der Gastgeber mit 1:0 in Führung, welches dem Halbzeitstand entsprach.
Den zweiten Durchgang gestaltete unsere Truppe verbessert. Da aber die Heimelf bei ausgehenden Kräften mit Mann und Maus verteidigte, blieb es zunächst bei der knappen Führung. Durch eine Unkonzentriertheit kassierte unsere SG sogar den Treffer zum vorentscheidenden 2:0. In den letzten 20 Minuten vergab man zahlreiche beste Einschussgelegenheiten. Lediglich Peter Busch gelang ein erfolgreicher Torabschluss zum 2:1 Endergebnis. Eine überflüssige Niederlage, in der letztlich die größere Leidenschaft gegen die vermutlich höhere Qualität gewonnen hat.

SG Buchholz/NU/O. - SG Auderath/Alfl.  4:1 (2:0)
Pflichtaufgabe im Heimspiel gegen die SG Auderath/Alflen gelöst
Gegen die Gäste aus der Eifel löste unsere SG Buchholz/NU/O ihre Pflichtaufgabe souverän. Im ersten Spielabschnitt sorgten Dennis Flosdorff und Andreas Conrad mit ihren Treffern für einen beruhigenden 2:0-Vorsprung. Die stark kämpfende und niemals aufsteckende SG Auderath/Alflen versuchte viel, kam allerdings auch in der zweiten Hälfte zunächst nicht zum Torerfolg. Unsere Mannschaft ließ über weite Strecken Ball und Gegner laufen und erzielte folgerichtig das 3:0 durch Peter Busch. Wenige Minuten später legte Dennis Flosdorff zum 4:0 nach. Ein noch höheres Ergebnis war möglich, aber anstatt seine hochkarätigen Torchancen zu nutzen, kassierte man kurz vor dem Ende das überflüssige 4:1, welches dem Endstand entsprach. Unterm Strich bleiben vollkommen verdient die anvisierten Punkte in der Heimat. In den kommenden beiden Spielen gegen die SG Hambuch und den FC Karbach III sollte man genau da weitermachen, wo man zuletzt aufgehört hat. Es wird sich zeigen, ob der minimale Rückstand auf Platz 2 noch egalisiert werden kann.

SSV Ellenz/Poltersd. - SG Buchholz/NU/O.  1:4 (1:1)
Ungefährdeter Auswärtssieg beim SSV Ellenz-Poltersdorf
Im Verfolgerduell gegen den SSV Ellenz-Poltersdorf wahrte unsere SG Buchholz/NU/O die Chance auf das Erreichen des Relegationsplatzes. Nach einer über weite Strecken überzeugenden Leistung, gewann man bei einem direkten Mitkonkurrenten deutlich mit 1:4. Zunächst jedoch waren es die Gastgeber, welche mit 1:0 in Front gingen. Diese Führung schockte unser Team keineswegs, da Demetrius Pfoo nach toller Vorarbeit von Felix Ptakowski die Nerven behielt und praktisch im Gegenzug zum 1:1 ausglich. Das entsprach dem Halbzeitstand und war zu diesem Zeitpunkt auch das verdiente Resultat.
Im zweiten Spielabschnitt kam unsere SG besser aus den Startlöchern und erspielte sich mehrere gute Einschussgelegenheiten. Schließlich sorgte Felix Ptakowski mit seinem wichtigen 1:2 für Erleichterung, nachdem ihn Joshua Schink mustergültig am langen Pfosten bediente. In der Folgezeit war überwiegend unsere Truppe am Drücker und ließ die Gastgeber von der Mosel nur noch selten zur Entfaltung kommen. Demzufolge verwertete der zuvor eingewechselte Dennis Flosdorff eine klug ausgespielte Kontersituation zum vorentscheidenden 1:3. In den Schlussminuten ergaben sich für unsere Elf weitere hochkarätige Torchancen, da sich bei der Heimmannschaft Auflösungserscheinungen zeigten. Den Treffer zum 1:4 Endstand besorgte wiederrum Demetrius Pfoo kurz vor dem Abpfiff.

Demetrius Pfoo sicherte mit zwei Toren den wichtigen Auswärtssieg in Poltersdorf.

SG Buchholz/NU/O.I - SV masburg  3:0
Verdienter Sieg im Heimspiel gegen den SV Masburg
Im Duell der Tabellennachbarn setzte sich unsere SG Buchholz/NU/O bei frühsommerlichen Temperaturen gegen den SV Masburg durch. Die Anfangsphase des Spieles war zum einen von Unkonzentriertheit und zum anderen von fehlender Passgenauigkeit geprägt.  Trotzdem erspielten sich unsere Reihen einige hochkarätige Torgelegenheiten, da die Gäste aus der Eifel kaum Gegenwehr zeigten. Folgerichtig fiel nach einer präzisen Flanke von Joshua Schink das 1:0. Dies kam dadurch zustande, dass Andreas Conrad seine Kopfballabnahme nicht direkt aufs gegnerische Tor platzieren konnte und der Ball zu Felix Ptakowski gelang, welcher den wichtigen Führungstreffer markierte.
Wenige Zeit später war von Joshua Schink Vollstrecker-Qualität gefordert. Dieser nahm aus etwa 20 Metern Maß und erzielte mit einem sehenswerten Schuss unter das Gebälk das 2:0, welches dem Halbzeitstand entsprach.
Im zweiten Spielabschnitt plätscherte ein zwischenzeitlich müder Sommerkick dahin. Während dieser Phase versäumte unsere Mannschaft für die Vorentscheidung zu sorgen. So kamen die Gäste zu wenigen vollkommen vermeidbaren Einschussgelegenheiten. Da diese allerdings ungenutzt blieben und Demetrius Pfoo nach einem Freistoß zielsicher zum 3:0 einköpfte, durfte man verdient die wichtigen 3 Punkte einfahren.
In den nächsten beiden Spitzenspielen wird sich entscheiden, ob unsere Mannschaft noch ein Wörtchen bei der Vergabe des Relegationsplatzes mitzureden hat. Zunächst geht es an die Mosel nach Ellenz-Poltersdorf, worauf das Nachholspiel gegen die SG Ehrbachtal in Ney folgt.


SG Büchel/B. - SG Buchholz/NU/O.  2:1 (1:0)
Unnötige Niederlage in der Eifel bei der SG Büchel/Beuren
Bei bestem Fußballwetter gelang es unserer SG Buchholz/NU/O nicht den wichtigen 3er im Kampf um die oberen Tabellenplätze einzufahren. Im Auswärtsspiel bei der SG Büchel/Beuren ging es von Anfang an zur Sache. Der Gastgeber aus der Eifel agierte ausschließlich mit langen Bällen und war auf das Zerstören des Spielflusses aus. Teilweise mit einer überharten und grenzwertigen Gangart. Aus dem Nichts ging die SG Büchel/Beuren durch einen Fernschuss in Führung, welche aber bereits zur Halbzeit sehr schmeichelhaft war, da unsere Elf beste Einschussmöglichkeiten vergab. Mit frischem Wind startete unser Team in Halbzeit 2 und kam durch Stefan Röhrig zum überfälligen Ausgleichstreffer. Nur wenige Minuten später kam es allerdings zum Knackpunkt in der Begegnung, da einer unserer Spieler aufgrund einer überflüssigen Undiszipliniertheit des Feldes verwiesen wurde. Trotzdem spielten unsere Reihen weiterhin auf Sieg. Dies sollte jedoch nicht belohnt werden, da kurz vor dem Ende der Gastgeber einen Konter zum 2:1 Siegtreffer nutzen konnte. Letztlich ging man am Ende leer aus, weil in den entscheidenden Situationen die nötige Cleverness fehlte.


SG Buchholz/NU/O.I – SG Morshausen I 2:2 (2:0)
Unentschieden im Spitzenspiel gegen die SG Morshausen
Im Spitzenspiel der Kreisliga B Nord Hunsrück/Mosel traf unsere SG Buchholz/NU/O am vergangenen Sonntag auf den Tabellenzweiten aus Morshausen/Beulich. Von Beginn an kam unsere Truppe sehr gut in die Partie, gewann ihre Zweikämpfe, verteidigte geschickt und erspielte sich hervorragende Torgelegenheiten. Zunächst verfehlte Stefan Röhrig aus der Distanz nur knapp. Der abgefeuerte Ball sprang von der Unterkante der Latte wieder ins Spielfeld zurück. Kurze Zeit später machte es Sören Glesius mit einem Fernschuss besser, denn dieser senkte sich hinter dem zu weit vor dem Tor platzierten gegnerischen Keeper zum 1:0 ins Gehäuse. Noch vor dem Pausentee gelang nach Vorarbeit von Demetrius Pfoo sogar das 2:0, welches Dennis Flosdorff erzielte. Zu diesem Zeitpunkt eine absolut verdiente Halbzeitführung. Keiner der Anwesenden zweifelte am angestrebten Heimsieg.
Jedoch knüpfte unsere Mannschaft in Halbzeit 2 nicht an das gute Spiel der ersten 45 Minuten an. Zwar hatte man unmittelbar nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte die Gelegenheit das Ergebnis auf 3:0 auszubauen, allerdings gelang den Gästen im Gegenzug der Anschlusstreffer zum 2:1. Ein Freistoß konnte nicht konsequent geklärt werden und so war es ein leichtes für den Gegner einzunetzen. Da unseren Reihen in der Folgezeit immer weniger Entlastungsaktionen starteten und sich die SG Morshausen lediglich auf lange Bälle aus der eigenen Hälfte beschränkte, kam man von Minute zu Minute mehr aus dem Tritt. Das geradlinige, strukturierte und zielgerichtete Auftreten wich einem körperlosen und unentschlossenen Gesicht. Folgerichtig konnten die Gäste in der Mitte des zweiten Spielabschnitts zum Ausgleich kommen, da wiedermal keine Konsequenz im Defensivverhalten zu beobachten war und so der Gegner freistehend aus 13 Metern zum 2:2 eingeladen wurde.
Bei schwindenden Kräften hatte unsere Truppe in der Schlussviertelstunde nichts mehr entgegenzusetzen, um das Team nochmal auf die Siegerstraße zu bringen. Die eine oder andere Chance verpuffte erfolglos und so stand am Ende ein 2:2 zu Buche, welches absolut vermeidbar gewesen wäre. Im Nachholspiel gegen die SG Ehrbachtal heißt es nun am Donnerstag alle Kräfte zu mobilisieren, um den zweiten Tabellenplatz zu erobern.


SG ILLerich - SG Buchholz/NU/O.    0:16
Kantersieg gegen das Schlusslicht aus Illerich
Die Pflichtaufgabe beim Tabellenschlusslicht löste unsere SG Buchholz/NU/O sehr souverän. Im Auswärtsspiel gegen die SG Illerich demontierte man den Gegner mit 0:16. Erfolgreich für unsere SG waren Demetrius Pfoo (6x), Joshua Schink (2x), Michael Porz (2x), Dennis Flosdorff (2x), Sören Glesius (2x), Benjamin Maur (1x) und Stefan Röhrig (1x). In der kommenden Woche heißt es im Spitzenspiel die guten Leistungen aus den vergangenen Partien zu konservieren. Mit der SG Morshausen empfängt unser Team einen starken Gegner, den es zu bezwingen gilt.

SG Weiler-Gev. - SG Buchholz/NU/O.  1:1
18. Spieltag: Auswärtspunkt bei der SG Weiler-Gevenich
Am vergangenen Sonntag musste unsere SG Buchholz/NU/O im Verfolgerduell bei der punktgleichen SG Weiler-Gevenich/Faid antreten. Auf katastrophalen Platzverhältnissen bot sich den zahlreichen Zuschauern eine hart umkämpfte Begegnung, in der nur wenige spielerische Elemente auf beiden Seiten zu finden waren. Verbissene Zweikämpfe prägten über die komplette Spielzeit das Geschehen. Gefahr entstand in den ersten 45 Minuten ausschließlich durch Standardsituationen. So auch in der 25. Minute als Florian Roos mit einem mustergültig getretenen Freistoß unserer SG die Führung zum 0:1 bescherte, welche dem Halbzeitstand entsprach.
Im zweiten Spielabschnitt erzeugte die Heimelf aus der Eifel immer größer werdenden Druck. Unsere Reihen verteidigten aber überwiegend sicher und tadellos. Hin und wieder sorgte man durch Kontersituationen für Entlastung und hielt den Vorsprung bis in die Nachspielzeit. In der letzten Situation des Spieles wurde schließlich unser Team, um den Lohn seines aufopferungsvollen Kampfes gebracht, da der Schiedsrichter vollkommen unberechtigt auf einen Elfmeter für die Gastgeber entschied. Aus diesem resultierte wenige Sekunden vor dem Abpfiff der Ausgleichstreffer zum 1:1 Endstand.
Dieses mit großer Konzentration und Einsatzfreude geführte Spiel sollte Kraft und Motivation für die richtungsweisenden nächsten Aufgaben geben. In der kommenden Begegnung heißt es beim Tabellenschlusslicht in Illerich die zu vergebenden Punkte einzufahren.

SG Urmersbach - SG Buchholz/NU/O.  1:3
Auswärtssieg in Düngenheim!
Am heutigen Sonntag musste unsere Erste bei bestem Fußballwetter gegen die SG Düngenheim/Urmersbach antreten.
Während der Gastgeber von Anfang an tief stand und auf Konter lauerte, agierte unsere Elf in der Anfangsviertelstunde zu überhastet und etwas nervös. Viele lange Bälle und Zuspiele, die Ihr Ziel nicht fanden, waren die Folge. Die Heimelf hingegen versuchte immer mal wieder teils gefährliche Konter zu setzen, die jedoch auch ihr Ziel letztendlich nicht fanden.
Mitte der ersten Hälfte konnte unsere SG dann, durchaus verdient, durch Stefan Röhrig in Führung gehen. Ein Zuspiel von Sören Glesius verwertete dieser unter Mithilfe des gegnerischen Torwarts aus 20m zur 1:0 Führung.
Danach spielte unsere Mannschaft bis zur Pause aus einer sicheren Defensive heraus auf Ballbesitz. Nach vorne hin konnten immer wieder gefährliche Angriffe über die außen eingeleitet werden. So auch vor dem 2:0.
Der agile Joshua Schink bediente den links mitgelaufenen Peter Busch, welcher sich gegen seinen Gegenspieler gut durch setzte und eine scharfe Flanke nach innen bringen konnte. Diese Flanke fand wiederrum Stefan Röhrig, welcher per Kopf aus Nahdistanz auf 2:0 erhöhte.
Nach dem Seitenwechsel wollte man schnell auf das entscheidende 3:0 gehen. Dies gelang jedoch ganz und gar nicht. Jeder lief einen Schritt weniger und so überließ man der SG Düngenheim völlig unnötigerweise das Feld. Bedanken konnte man sich hier bei unserem Keeper Dominik Linster, der schlimmeres verhinderte.
Einen über die linke Seite initiierten Konter konnte dann aber unser Kapitän Medes Pfoo etwa 15 Minuten vor dem Ende zum Vorentscheidenden 3:0 abschließen. Bedient vom für den verletzten Sören Glesius eingewechselten Sebastian Wagner, entschied er die Partie mit einem fulminanten Schuss aus 15 Metern ins kurze Eck.
Kurz vor dem Ende kam die SG Düngenheim, nach Unstimmigkeiten in der Hintermannschaft, doch noch zum 3:1 Ehrentreffer.
Am Ende kein schöner, aber doch ein verdienter und wichtiger Auswärtsdreier in der Eifel.
Dieser zeigt aber wieder, dass die Mannschaft gegen jeden Gegner alles geben muss und sich keine Schwächephasen erlauben darf um zum Erfolg zu kommen.
Des Weiteren wünscht die Mannschaft Sören Glesius alles Gute und vor allem schnelle Genesung.


SG Buchholz/NU/O.I - SG Lutzerath  5:1 (2:0)
17. Spieltag: Erfolgreicher Jahresabschluss gegen die SG Lutzerath
Ein erfolgreicher Jahresabschluss gelang der 1. Mannschaft unserer SG Buchholz/NU/O beim 5:1 Heimerfolg gegen die SG Lutzerath. Bereits früh in der Begegnung stellte man die Weichen für den deutlichen Erfolg. Durch Tore von Stefan Röhrig und Dennis Flosdorff stand es bereits nach 25 Minuten 2:0, welches dem Halbzeitergebnis entsprach. Im zweiten Spielabschnitt sorgte Demetrius Pfoo mit einem lupenreinen Hattrick für das zwischenzeitliche 5:0. Kurz vor Ende gelang den Gästen noch ein Treffer zum 5:1 Endstand. Über das gesamte Spiel dominierte man klar das Spielgeschehen und zeigte den Zuschauern nochmals eine sehenswerte Darbietung mit sauber vorgetragenen Offensivaktionen. Durch den Sieg über die SG Lutzerath erarbeitete sich das Team eine gute Ausgangsposition für das neue Jahr und geht nun in den verdienten Winterurlaub.


SG Buchholz/NU/O. I - SG Werlau/H. 7:2 (3:1)
Deutlicher Heimsieg gegen die SG Werlau/Holzfeld
Im Heimspiel gegen die SG Werlau/Holzfeld dominierte unsere SG Buchholz/NU/O über weite Strecken das Geschehen. Bereits vor der Halbzeit legte man den Grundstein für den hohen Heimsieg. Durch Tore von Benny Maur und Demetrius Pfoo, der bei seinem Startelf-Comeback gleich zweimal erfolgreich war, lag unser Team bereits nach 30 Minuten komfortabel mit 3:0 in Front. Dennoch gelang den Gästen aus Werlau/Holzfeld vor der Pause der Anschlusstreffer, da man das Spiel aus der Hand gab und nicht mehr so konzentriert zu Werke ging. Das 3:1 Halbzeitergebnis schmeichelte den Gästen sehr, da es auch wesentlich höher ausfallen hätte können, wenn die zahlreichen Chancen unserer Truppe konsequenter ausgenutzt worden wären. Zu Beginn der zweiten Halbzeit machte unsere SG-Elf dann alles klar, durch die Tore von Dennis Flosdorff und Joshua Schink zum zwischenzeitlichen 5:1. In beiden Szenen bediente Demetrius Pfoo die Torschützen mustergültig. In der Folgezeit plätscherte die Begegnung über die Zeit. Joshua Schink schraubte das Ergebnis mit zwei weiteren Toren auf 7:1, ehe die Gäste durch einen überflüssigen Gegentreffer zum 7:2 etwas Ergebnis-Kosmetik betrieben. Dies entsprach dem Endstand und war vollkommen verdient. In den nächsten beiden Partien gegen die SG Urmersbach (auswärts) und die SG Lutzerath (zu Hause) heißt es die möglichen Punkte zu holen, um eine gute Ausgangslage im neuen Jahr innezuhaben.


FC Karbach III – SG Buchholz/NU/O.I   0:2
Gegen die heimstarke Mannschaft aus Karbach kam die SG Buchholz/NU/O. I zu einem sicheren 0:2 Auswärtssieg. Aus einer sicheren Abwehr heraus versuchte man zum Erfolg zu kommen. Lange Zeit tat man sich auf dem ungewohnten Hartplatz in Karbach schwer. Torchancen waren Mangelware. Erst mit den Einwechselungen von Dennis Flosdorff und Demetrius Pfoo kam mehr Torgefahr auf. So war es Dennis Flosdorff, nach Zuspiel von Demetrius Pfoo, der das erlösende 0:1 erzielte. Kurz vor Spielende erzielte Rene Klütsch mit einem fulminanten Rechtsschuss, aus ca. 22m, das entscheidende 0:2. Ein verdienter Sieg einer kontrollierten und konzentrierten Mannschaftsleistung.

SG Buchholz/NU/O.I – SG Hambuch  10:0 (5:0)
Die 1. Mannschaft kam im Meisterschaftsspiel gegen das ersatzgeschwächte Team aus Hambuch zu einem 10:0 Kantersieg. Die Heimelf überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und spielte sehr druckvoll auf das gegnerische Tor. Sobald man das Tempo im Spiel etwas anzog, kam man zu schön herausgespielten Torchancen.
Torfolge:
17.: 1:0 Glesius, Sören
24.: 2:0 Conrad, Andreas
32.: 3:0 Conrad, Andreas
36.: 4:0 Glesius, Sören
40.: 5:0 Schink, Joshua
55.: 6:0 Conrad, Andreas
62.: 7:0 Klütsch Rene (Foulelfmeter)
70.: 8:0 Röhrig, Stefan
73.: 9:0 Schink, Joshua
77.: 10:0 Maur, Benni

SG Buchholz/NU/O. I – SG Büchel   2:0
8. Spieltag: Heimsieg gegen SG Büchel/Beuren
Gegen die SG Büchel/Beuren feierte die SG Buchholz/NU/O am vergangenen Sonntag einen ungefährdeten 2:0-Heimerfolg. Aufgrund der Tabellenkonstellation war man in diesem Spiel zum Siegen verdammt, um weiterhin im Spitzenfeld der Klasse mitmischen zu können. Mit einer guten Einstellung und viel Engagement ging der Gastgeber in die Begegnung und konnte nach einem tollen Spielzug über Florian Roos, welcher Andreas Conrad mustergültig bediente, mit 1:0 in Führung gehen. In der Folgezeit wurden die Gäste aus der Eifel weiterhin unter Druck gesetzt, sodass diese nicht zur Entfaltung kamen. Nach einem Steilpass in die Spitze konnte ein gegnerischer Verteidiger den einschussbereiten Michael Porz nur noch regelwidrig von den Beinen holen. Der souveräne Schiedsrichter Klaus Rupp hatte in dieser Situation gar keine andere Wahl als auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Rene Klütsch sicher zur 2:0-Pausenführung. Im zweiten Spielabschnitt versäumte die heimische SG Buchholz/NU/O in zahlreichen Torraumszenen das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Die Gäste konnten lediglich in der einen oder anderen Situation für Entlastung sorgen, verfehlten allerdings stets das Tor und blieben dementsprechend ohne Torerfolg. Letztlich blieb es beim verdienten 2:0-Endstand. In der nächsten Woche geht es für die SG Buchholz/NU/O beim SV Masburg um weitere Punkte in der Meisterschaft.

SG Morshausen/B. - SG Buchholz/NU/O.  1:1
7. Spieltag: Auswärtspunkt in Beulich
Am Sonntag stand das schwere Auswärtsspiel der SG Buchholz gegen die formstarke SG Morshausen/Beulich an. Auf dem kompakten Rasenplatz in Beulich sahen die zahlreich mitgereisten Zuschauer eine über weite Strecken zerfahrene und zweikampfbetonte Begegnung. Im ersten Spielabschnitt hatten sowohl die heimische SG als auch die Gäste aus Buchholz ihre Chancen. Da allerdings alle gefährlichen Situationen vereitelt werden konnten, ging es folgerichtig mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte prägten die vielen Spielunterbrechungen weiterhin das Spiel, sodass kein wirklicher Spielfluss zustande kam. Die Bemühungen ein Tor zu erzielen wurden in vielen Fällen nicht konsequent zu Ende gespielt. Die SG Morshausen konnte allerdings eine Torraumszene zum 1:0 nutzen. Hier sahen die Gäste aus Buchholz nicht gut aus, da einerseits die zum Tor führende Flanke nicht verhindert werden und andererseits der gegnerische Stürmer im Zentrum komplett freistehend einköpfen konnte. Aufgrund des Gegentores entwickelte die SG Buchholz in der Folgezeit mehr Druck als zuvor und glich schließlich durch einen Schlenzer vom Edeljoker Peter Busch aus, der aus 30 Metern des Gegners Tor anvisierte und traf. Hier sah der Keeper der Heimmannschaft unglücklich aus. In der hektischen Schlussphase, in der auf jeder Seite jeweils ein Spieler das Spielfeld mit gelb-rot verlassen musste, gelang keinem der Teams ein weiterer Treffer, wobei die Gästemannschaft aus Buchholz näher am Siegtreffer war. Unterm Strich stand ein gerechtes Unentschieden zu Buche. Am Donnerstag heißt es im Pokalspiel auf heimischem Platz gegen den SV Masburg zu bestehen und ins Achtelfinale gegen die SG Niederburg einzuziehen. Das nächste Meisterschaftsspiel findet am kommenden Sonntag gegen die zweitplatzierte SG Büchel statt.

SG Buchholz/NU/O.I – SG Illerich  3:2
6. Spieltag: Heimsieg gegen SG Illerich
Am Sonntag hieß es für die SG Buchholz im Heimspiel gegen den vermeintlich schwachen Gegner aus Illerich den positiven Trend der letzten Wochen zu bestätigen. Zunächst kam man gut in die Partie und erzielte durch Dennis Flosdorff folgerichtig das 1:0. Die Defensivarbeit wurde allerdings nach der frühen Führung vernachlässigt und die Gäste kamen zu der einen oder anderen gefährlichen Situation. Eine dieser Situationen, in der man zu passiv agierte und den Gegner gewähren ließ, nutzte die SG Illerich zum 1:1 aus. Dies bedeutete den Halbzeitstand, da vor dem Pausenpfiff für die Heim-SG einige hundertprozentige Torchancen nicht den Weg in des Gegners Tor fanden.
Nach der Pause war man zusehends um Spielkontrolle bemüht und erspielte sich Torchancen am Laufband, welche aber oftmals das Ziel verfehlten und inkonsequent genutzt wurden. Dennoch gelang es Joshua Schink mit einem direkt verwandelten Eckball, das 2:1 zu erzielen. Dennis Flosdorff erhöhte kurze Zeit später auf das vorentscheidende 3:1, welches nicht dem Endstand entsprach, da die Gäste aus der Eifel wenige Minuten vor dem Schlusspfiff noch zum 3:2-Anschlusstreffer kamen. Dieses Ergebnis zitterte die heimische Mannschaft der SG Buchholz über die Zeit und gewann schließlich aufgrund der vielen vergebenen Torchancen verdient. In der kommenden Woche heißt es im Derby gegen die SG Morshausen zu bestehen und sich in allen Mannschaftsteilen zu verbessern, um sich in der Spitzengruppe der Klasse etablieren zu können.

SG Buchholz/NU/O.I – SG Weiler-Gevenich  2:0
Heimsieg nach disziplinierter Leistung gegen die SG Weiler-Gevenich
Am Sonntag fuhr unsere 1. Mannschaft im Heimspiel gegen die Spitzenmannschaft aus Weiler-Gevenich einen nicht unverdienten Sieg ein. Hierbei überzeugte man während der kompletten Spielzeit durch eine disziplinierte und engagierte Leistung. Bereits von Beginn an war zu erahnen, welche Qualität die gegnerische Mannschaft aus der Eifel in ihren Reihen hat. Dieser spielerischen Qualität setzte unser Team ein zweikampfstarkes und kämpferisch ausgezeichnetes Spiel entgegen. Die Räume wurden geschickt eng gemacht und den Gästen aus Weiler-Gevenich kein Platz zur Entfaltung gelassen. Gezielte Nadelstiche in den Offensivbemühungen waren unsererseits zunächst ein adäquates Mittel. So kamen wir zum ein oder anderen Torabschluss in den ersten 45 Minuten und ließen gleichweg nur eine größere Chance der Gäste-SG zu, welche allerdings vereitelt werden konnte. Demnach ging man mit einem 0:0 in die Halbzeit.
Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie im ersten Spielabschnitt. Allerdings konnte unsere Heimelf nach einem blitzsauber vorgetragenen Konter  in Führung gehen. Dennis Flosdorff setzte sich an der linken Seite stark gegen seinen Gegenspieler durch und bediente den in der Mitte freistehenden Stefan Röhrig mustergültig, welcher gekonnt zum 1:0 verwertete. Die SG aus Weiler-Gevenich setzte nun alles daran den Ausgleich zu erzielen und intensivierte ihr Spiel nochmals. Unsere Reihen hielten in dieser Phase, bei schwindenden Kräften, vorbildlich dagegen und ließen nichts anbrennen. Das erlösende 2:0 fiel wiederum nach einer Kontersituation kurz vor dem Ende, in der Sören Glesius durch ein Solo glänzte und sich schließlich mit einem Torerfolg belohnte. Dieses Ergebnis entsprach dem Endstand, auch wenn die Gäste in den letzten Minuten nochmals alles versuchten. Ein toller Erfolg unserer Mannschaft, der aufgrund ihres taktisch disziplinierten Spieles nicht unverdient war. In der kommenden Woche heißt es wiederum zu Hause gegen die SG aus Illerich da weiterzumachen, wo man zuletzt aufgehört hat. Unser Team hat den Anschluss ins Spitzenfeld der Klasse hergestellt und sollte alles daran setzen die Euphorie aus den vergangenen Partien in die kommenden Begegnungen mitzunehmen.

SG Lutzerath - SG Buchholz/NU/O. I  0:2 (0:1)
Auswärtssieg nach hart umkämpfter Partie in Lutzerath
Am Sonntag hieß es für unsere 1. Mannschaft den über weite Strecken leblosen Auftritt im vergangenen Heimspiel gegen die SG Urmersbach vergessen zu machen. Hierzu ging es zum Auswärtsspiel ins weit entfernte Lutzerath. Ziel war es von Beginn an das Zepter in die Hand zu nehmen und den Gegner gar nicht erst zur Entfaltung kommen zu lassen. Dies gelang unserem Team auch vom Anstoßpunkt hinweg. Bereits mit der ersten Möglichkeit nach wenigen Minuten, bediente Joshua Schink am gegnerischen Strafraum den besser postierten Stefan Röhrig, welcher eiskalt zur 0:1-Führung vollstreckte und dem Gästekeeper nicht den Hauch einer Chance ließ. In der Folgezeit übernahm man die Spielkontrolle, versäumte es aber weitere zwingende Torraumszenen zu kreieren. Die heimische Elf fand immer besser ins Spiel und setzte unsere Defensivabteilung hauptsächlich mit langen Diagonalbällen unter Druck. Diese Bemühungen blieben allerdings ungenutzt. Demnach ging mit der knappen Führung in die Kabine.
Im zweiten Spielabschnitt machte die Heimelf da weiter, wo sie vor dem Seitenwechsel aufgehört hatte. Sie drängte auf den Ausgleich, welcher ein ums andere Mal verhindert werden konnte. Nachdem die SG aus Lutzerath ihr Strohfeuer abgebrannt hatte, konnte sich unser Team wieder mehr befreien und setzte gezielt Nadelstiche in Richtung des gegnerischen Tores. Eine Torraumszene, in der allgemeine Vewirrung im heimischen Strafraum vorherrschte, konnte René Klütsch mit seinem Treffer zum 0:2 ausnutzen. Dies war gleichbedeutend mit der Vorentscheidung in der Begegnung. Lutzerath legte zwar in den noch zu spielenden 20 Minuten alles in die Waagschale, kam jedoch nicht mehr zum Torerfolg, sodass letztlich unterm Strich ein absolut verdienter Auswärtserfolg für unsere Mannschaft zu Buche stand. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können, wenn man seine sich bietenden Kontersituationen konsequenter vorgetragen hätte. Jetzt heißt es nach vorne zu schauen und im kommenden Heimspiel gegen die Spitzenmannschaft aus Weiler-Gevenich mit einem engagierten Spiel das Gezeigte zu bestätige
1. Mannschaft SG Werlau – SG Buchholz/NU/O.I    0:4
Ungefährdeter Auswärtssieg gegen den Aufsteiger aus Werlau/Holzfeld
Am vergangenen Spieltag, der noch jungen Saison, reiste unsere SG zum ersten Auswärtsspiel auf den Hartplatz nach Holzfeld. Wiedergutmachung für den schlechten Auftritt im Heimspiel gegen die SG Ehrbachtal hieß die Devise. Dementsprechend wirkten unsere Männer vom Anstoßpunkt hinweg engagiert und gut auf die Partie vorbereitet. Nach einigen erfolglosen Angriffsbemühungen in der Anfangsphase, war es schließlich Sören Glesius, welcher nach Steilpass in die Spitze zum 0:1 einschob, nachdem er den gegnerischen Keeper umkurvt hatte. Kurze Zeit später erhöhte Dennis Flosdorff mit dem Kopf, nach einem präzise getretenen Eckball von Florian Roos, zum 0:2. Mit dieser beruhigenden Führung erspielte sich unsere SG im ersten Spielabschnitt noch mehrere Torgelegenheiten. Diese blieben allerdings ungenutzt und somit ging es mit der 2-Tore-Führung in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie in der ersten Spielhälfte. Die Gastgeber der SG Werlau waren in ihrem Zweikampfverhalten bemüht. Offensivaktionen der heimischen Elf wurden aber im Keim erstickt, sodass unser Team immer besser ins Rollen kam. Nachdem Dennis Flosdorff mit einem maßgenauen Freistoß ins linke obere Eck das 0:3 besorgte und kurze Zeit später ein Werlauer, aufgrund einer gelb-roten Karte, den Platz verlassen musste, war das Spiel entschieden. Den Schlusspunkt in dieser Begegnung setzte der eingewechselte Michael Porz, welcher nach toller Vorarbeit vom ebenfalls eingewechselten Stefan Röhrig zum 0:4 mit einer sehenswerten Direktabnahme erfolgreich war. Dies bedeutete den Endstand, welcher auch deutlich höher ausfallen hätte können, wenn unsere Mannschaft in der einen oder anderen Situation etwas zielstrebiger und konsequenter agiert hätte. Trotzdem bleibt festzuhalten, dass unsere Truppe eine gute Leistung und ein ganz anderes Gesicht im Vergleich zur Vorwoche präsentiert hat. Im nächsten Spiel heißt es gegen die SG aus Urmersbach das Gezeigte zu bestätigen und den ersten 3er in einem Heimspiel einzufahren.

1. Mannschaft SG Buchholz/NU/O.I – SG Ehrbachtal 0:2

Eine verdiente Niederlage musste die 1. Mannschaft im Spiel gegen die SG Ehrbachtal hinnehmen. Es war vom Spiel gegen Soonwald nichts mehr zu sehen. Die Spieler reagierten nur auf das Geschehen und das wurde von den Gästen vorgegeben. Alle Spieler wirkten sehr schwerfällig und es fehlte der Kampfgeist, den man im Kreispokalspiel noch an den Tag legte.
In der 14. Minute konnte Ehrbachtal das 0:1 erzielen. Die Heimelf spielte sehr harmlos und konnte sich kaum in Szene setzen. Hätte der Gast seine Überlegenheit genutzt, wäre die SG Buchholz schon zur Pause mit 2 bis 3 Toren im Hintertreffen gewesen. Rene Klütsch hatte die Chance auf den Ausgleich. Nachdem er gut freigespielt wurde zielte er am Torwart vorbei, traf aber nur den Torpfosten.
Nach der Pause wurde es nicht viel besser. Ehrbachtal war dominierend und versuchte die Vorentscheidung zu erzielen. In der 75. Minute war es soweit. Ein Abwehrspieler ließ sich zu leicht ausspielen und konnte so den zweiten Treffer nicht mehr verhindern.
Ein Spiel aus dem man seine Lehren ziehen muss, mit dieser Einstellung ist in einer starken Liga nichts zu gewinnen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü